Dog Shelter in der Türkei

Durch eine Live-Kaffeesession auf Instragram kamen wir vor einigen Monaten in ein Gespräch mit einer Frau, die in der Türkei lebt. Dort hat sie es sich zum Ziel gesetzt den enorm vielen Straßenhunden ein „Für immer Zuhause“ zu schenken.

Wie hat sie das umgesetzt? Lisanne kam vor einigen Jahren in die Türkei und heiratete dort. Schon während dieser Zeit brachte sie verwahrloste Tiere mit nach Hause, peppelte diese auf und vermittelte sie weiter. Als Hochzeitswunsch startete sie einen Spendenaufruf und finanzierte mit Hilfe ihres Mannes den Bau eines großläufigen Shelters (Schutzeinrichtung für heimatlose Tiere), um so mehr Möglichkeiten zu haben! Seitdem vermittelt sie Hunde in die USA, Kanada und Europa.

Warum gibt es in der Türkei so viele Straßenhunde? 
Die Türken haben eine relativ schwierige Beziehung zu Hunden, weil Tiere den Kindern innerhalb der Familien nicht wirklich näher gebracht werden

weiterlesen

sodass viele den Wert des Tieres nicht nachvollziehen können. Dadurch leben tausende Tiere auf der Straße. Viele sind der Meinung, dass Hunde ein Gesundheitsrisiko darstellen und Dreck machen. Einige wenige – eher konservative Leute – glauben, dass „Gottes Engel kein Haus betreten, in dem ein Hund lebt“. Deswegen versucht ein geringer Teil der Bevölkerung (ca. 3%) die Hunde durch Gift oder sonstiges zu töten. Es gibt leider nur wenige Tierliebhaber in der Türkei, die sich engagieren.

Wie unterstützen wir Lisanne und ihr Shelter? Wir teilen regelmäßig Bilder von Tieren, die noch ihr „Für immer Zuhause“ suchen und erweitern so die Reichweite. Außerdem fungieren wir als rechte Hand von Lisanne in Deutschland. Wie das gemeint ist? Lisanne besteht darauf die örtlichen und familiären Gegebenheiten zu prüfen, bevor sie einen Hund vermittelt. Natürlich kann sie nicht für jeden Hund nach Deutschland reisen, um sich zu versichern, dass die Familie für einen Hund geeignet ist – deswegen übernehmen wir das für sie. Außerdem beraten wir die zukünftigen Besitzer über Gesundheit und Ernährung des Tieres, damit sofort die bestmögliche Basis für ein vitales Leben gesetzt ist. Die Gewinne, die durch das verkaufte Futter entstehen, werden direkt an Lisanne ausbezahlt. So hat sie im Umkehrschluss eine Einnahmequelle, um den türkischen Hunden noch mehr helfen zu können und die neuen Hundebesitzer sind glücklich darüber, die Organisation weiterhin unterstützen zu können.

Falls ihr einem Straßenhund ein Zuhause schenken möchtet, etwas spenden oder auch einfach nur helfen möchtet Lisannes Reichweite zu erweitern, meldet euch bei uns oder schaut bei @stray.seeking.sofa auf Instagram vorbei!

kostenfreie
Tierernährungsberatung

Jetzt Formular ausfüllen und kostenfreie Tierernährungsberatung sichern!

Verwendung von Cookies
Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen bestmögliche Funktionalität und bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung