Katze

Von der Natur vorgesehene Ernährung

Die ideale Nahrung für eine Katze ist die Maus. Diese Feststellung mag vielleicht etwas einfach und belanglos klingen, ist sie aber nicht.

Es ist Tatsache, dass Katzen reine Fleischfresser sind. Am artgerechtesten wäre also eine reine Rohfütterung ganzer Tiere, einschließlich vorverdautem Mageninhalts, Knochen, Sehnen etc. dies ist natürlich für viele Katzenhalter nicht möglich. Entweder aus zeitlichen Gründen oder weil das Wissen hierfür nicht gegeben ist.

Katzen benötigen zur Deckung ihres Energiebedarfs Eiweiße (Proteine). Sie sind auf eine essenzielle Aminosäure – nämlich Taurin – angewiesen, die nur in tierischem Protein enthalten ist. Auch die Fettsäure Arachidonsäure, ist für Katzen lebensnotwendig und nur in tierischen Fetten enthalten.

Da ihr Darm viel zu kurz ist, um langkettige Kohlenhydrate vollständig aufzuschließen, greift sie auf den Magen- und Darminhalt ihrer Beutetiere zurück. Hier erhält sie bereits aufgeschlossene und damit für sie verdauliche Kohlenhydrate.

 

Der Magen-Darm-Trakt der Fleischfresser ist verhältnismäßig einfach gebaut, da die Erfordernisse gering sind und die aufgenommenen Nährstoffe reichhaltig an gut verdaulicher Nahrung sind.

Nachdem der Bauchraum des Beutetieres vom Jäger eröffnet wurde, werden zunächst Magen und Darm verschlungen.

Da es meist Pflanzenfresser sind, die gerissen werden, nimmt der Fleischfresser so Gemüse und Vitamine auf. Anschließend wird das Fleisch von den Knochen gerissen und geschluckt. Zur Reinigung der Zähne, die eigentlichen Schneidewerkzeuge, werden Haut und Knochen zum Schluss verzehrt.

Der Magen-Darm-Trakt der Fleischfresser ist verhältnismäßig einfach gebaut, da die Erfordernisse gering sind und die aufgenommenen Nährstoffe reichhaltig an gut verdaulicher Nahrung sind.

Nachdem der Bauchraum des Beutetieres vom Jäger eröffnet wurde, werden zunächst Magen und Darm verschlungen.

Da es meist Pflanzenfresser sind, die gerissen werden, nimmt der Fleischfresser so Gemüse und Vitamine auf. Anschließend wird das Fleisch von den Knochen gerissen und geschluckt. Zur Reinigung der Zähne, die eigentlichen Schneidewerkzeuge, werden Haut und Knochen zum Schluss verzehrt.

Welche Fehler machen wir bei der Ernährung?

Pflanzlichen Eiweiße, z.B. aus Soja können nicht komplett verdaut werden! Dies gilt ebenso für fast alle Gemüsesorten, von denen lediglich Karotten (nicht roh!) für die Katze verdaulich sind. Deshalb sollte der Kohlenhydrat Gehalt so niedrig wie möglich und die verwendeten Getreidesorten so hochverdaulich wie möglich sein (z.B. Reis).

Zum Schluss findet man noch eine besondere Überraschung in der Dose: Zucker! Dieser schädigt nachweislich den Organismus der Katze und verursacht Zahn- und manchmal auch Bauspeicheldrüsen-probleme. Zudem fördert er die überproportionale Vermehrung von Pilzen im Darm, was dazu führt, dass die Darmflora aus dem Gleichgewicht kommt, der Organismus belastet wird und außerdem fortan ein Großteil des der Katze zugeführten Futters der „Ernährung” der Pilze zugutekommt, und nicht Ihrer Katze. Übrigens: Ob „Zucker” oder „Karamell” auf der Dose steht, ist unwichtig. Karamell ist nämlich auch ein Zuckerderivat und hat dieselben Gesundheitsschäden zur Folge!

Auszug aus: cat-care.de (CAT-CARE Tierhilfe Kassel e.V.)

Artgerechte Tiernahrung

Eine ausgewogene Ernährung für Katzen – Katzen sind Gourmets

Sie haben sich entschieden, Ihr Leben mit einer Samtpfote zu teilen. Das ist nicht verwunderlich, denn unsere Stubentiger verfügen über eine ganz besondere Ausstrahlung. Sie sind selbstständig und intelligent. Sie geben Ihr Liebe, Respekt und Fürsorge und Ihre Katze gibt Ihnen ihre Zuneigung aus freien Stücken 1000-fach zurück. Doch diese Liebe alleine genügt nicht. Ihre Katze braucht ein qualitativ hochwertiges Katzenfutter. Und das ist unser Know-how! Ihr Tier muss alle Nährstoffe erhalten, die es für ein gesundes Wachstum und ein Leben voller Aktivität benötigt. Die Ernährung Ihrer Katze muss eine optimale Mischung aus Proteinen, natürlichen Fetten, Kohlenhydraten, Vitaminen und Spurenelementen enthalten.

Genau wie für den Menschen, ist auch für unsere Haustiere eine möglichst natürliche Ernährung einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg zu einem langen und gesunden Leben voller Energie und Leistungsfähigkeit. Wir unterstützen Sie bei der naturnahen Ernährung damit Ihr Liebling alles erhält, was Ihr Liebling für ein gesundes, lebensfrohes und aktives Leben braucht.

Wir beraten dich kostenlos und unverbindlich!

Natürliche Zusätze wie Kräuter und Öle ergänzen das Katzenfutter um wichtige Vitalstoffe und haben einen positiven Effekt auf die Gesundheit des Tieres. Seriöse Futtermittelhersteller deklarieren nicht nur transparent die Inhaltsstoffe, sondern geben auch Empfehlungen zur täglichen Futtermenge und deren Anzahl. Mehr über das Thema Tiernahrung –was gesund ist und was verboten werden sollte –können Sie von uns erfahren. Sie bekommen von uns auch wichtige Hinweise für den Krankheitsfall, etwa bei akutem Durchfall oder einer Lebensmittelunverträglichkeit. Wir können auch auf Unterschiede im Nährstoffbedarf verschiedener Rassen und spezieller Anforderungen an die Kost von Kitten und Welpen eingehen. Dafür melden Sie sich einfach über unten angehängtes Kontaktformular bei uns –Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen!

Liebe Grüße

PetsMeadow

Jetzt Formular ausfüllen und kostenfreie Tierernährungsberatung sichern!

kostenfreie
Tierernährungsberatung

Jetzt Formular ausfüllen und kostenfreie Tierernährungsberatung sichern!

Verwendung von Cookies
Diese Webseite benutzt Cookies um Ihnen bestmögliche Funktionalität und bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung